Hugo Sinzheimer Institut

Veranstaltungsübersicht

07.11.2014       - Preisverleihung

22.01.2015       - HSI-Tagung

05./06.03.2015 - HBS-Forum

Zeitschrift Soziales Recht

Das HSI gibt in Kooperation mit dem Institut für Arbeitsrecht der Universität Göttingen die Zeitschrift Soziales Recht im Bund-Verlag heraus.

Preisträger

11. Preisträger: Dr. Tim Husemann
Preisverleihung am 5. November 2013
"Das Verbot der parteipolitischen Betätigung  ̶  Zur Auslegung des § 74 Abs. 2 S. 3 BetrVG"

10. Preisträgerin: Dr. Andrea Potz
Preisverleihung am 6. November 2012
"Beweiserleichterungen im Arbeitsrecht am Beispiel des Gleichhandlungsrechts"

9. Preisträger: Dr. Benedikt Schmidt
Preisverleihung am 9. November 2011 (erstmalig durch das HSI)
"Tarifpluralität im System der Arbeitsrechtsordnung"

8. Preisträger: Dr. Ralf Nöcker
Preisverleihung am 17. November 2003
„Pensionsfonds – Versorgungseinrichtung und Finanzsituation“

7. Preisträger: Dr. Robert Kretzschmar
Preisverleihung am 06. Februar 2003
„Die Rolle der Koalitionsfreiheit für Beschäftigungsverhältnisse jenseits des Arbeitnehmerbegriffs“

6. Preisträger: Dr. Niklas Wagner
Preisverleihung am 28. November 2001
„Internationaler Schutz sozialer Rechte – die Kontrolltätigkeit des Sachverständigenausschusses für die Anwendung der Übereinkommen
und Empfehlungen der Internationalen Arbeitsorganisation“

5. Preisträgerin: Dr. Annedore Flüchter
Preisverleihung am 20. November 2000
„Kollektivverträge und Konfliktlösung im SGB V“  

4. Preisträgerin: Dr. Eva Dreyer
Preisverleihung am 30. November 1999
„Race Relations Act 1976 und Rassendiskriminierung in Großbritannien“ 

3. Preisträger: Dr. Michael Hammer
Preisverleihung am 11. November 1998
„Die betriebsverfassungsrechtliche Schutzpflicht für die Selbstbestimmungsfreiheit des Arbeitnehmers“

2. Preisträgerin: Dr. Martina Benecke
Preisverleihung am 12. November 1997
„Beteiligungsrechte und Mitbestimmung im Personalvertretungsrecht“

1. Preisträger: Dr. Martin Becker
Preisverleihung am 04. Februar 1997
„Arbeitsvertrag und Arbeitsverhältnis in Deutschland. Vom Beginn der Industrialisierung bis zum Ende des Kaiserreichs“