Hugo Sinzheimer Institut

Aktuelles

Neues Gutachten von Prof. Dr. Stefan Greiner über das arbeitskampfrechtliche Verhältnismäßigkeitsprinzip erschienen (HSI-Schriftenreihe Bd. 25).

Veranstaltungsübersicht

08.03.2018  - Campus Arbeitsrecht
22.03.2018  - Sinzheimer-Vorlesung und Preisverleihung
12.04.2018  - HSI-Tagung

Zeitschrift Soziales Recht

Das HSI gibt in Kooperation mit dem Institut für Arbeitsrecht der Universität Göttingen die Zeitschrift Soziales Recht im Bund-Verlag heraus.

Campus Arbeitsrecht

Bild zum Thema Hugo Sinzheimer Institut als Teil der Hans-Böckler-Stiftung

Veranstaltungsübersicht

Am 8. März 2018 findet zum dritten Mal der Campus Arbeitsrecht in Frankfurt am Main statt. Die Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Titel "Das Arbeitsrecht für die Praxis gestalten". Veranstalter ist der sog. "Frankfurter Cluster", bestehend aus der DGB Rechtsschutz GmbH, dem Hugo Sinzheimer Institut für Arbeitsrecht (HSI), der Europäischen Akademie der Arbeit (EAdA), dem Bund-Verlag und der Zeitschrift Arbeit und Recht (AuR).

Nähere Informationen zum Programm folgen. Eine Anmeldung ist bereits möglich. Bitte nutzen Sie hierfür das auf der Internetseite www.campusarbeitsrecht.de bereitgestellte Anmeldeformular.

Das Hugo Sinzheimer Institut für Arbeitsrecht richtet in Kooperation mit dem Institut für Zivil- und Wirtschaftsrecht der Goethe-Universität Frankfurt am 22. März 2018 die nächste Sinzheimer-Vorlesung mit der Verleihung des Hugo Sinzheimer Preises aus.

Die Sinzheimer-Vorlesung widmet sich den aktuellen Entwicklungen im Entgeltschutz für Solo-Selbstständige in den Niederlanden. Wir freuen uns, dass wir Prof. Dr. Antoine T.J.M. Jacobs (Tilburg University, Niederlande) als Referenten für dieses Thema gewinnen konnten. Die Vortragssprache ist Deutsch. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur eingehenden Diskussion.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wird der Hugo Sinzheimer Preis 2017 für herausragende arbeitsrechtliche Dissertationen verliehen. Der Preis geht in diesem Jahr an Herrn Dr. Thomas Klein, der an der Universität Trier über „Das Kollektivvertrags- und Streikrecht für Beamte in privatisierten Unternehmen am Beispiel der Postnachfolgeunternehmen“ promoviert hat. Die Dissertation wurde von der Jury – bestehend aus Prof. Dr. Dr. h. c. Ulrich Preis, Prof. Dr. Marlene Schmidt und Prof. Dr. Bernd Waas – aus einer Vielzahl an Einsendungen ausgewählt. Die Laudatio wird von Prof. Dr. Jens Schubert (Leuphana Universität Lüneburg und Leiter Abteilung Recht und Rechtspolitik ver.di Bundesverwaltung) gehalten.

Die Vorlesung und anschließende Preisverleihung finden statt:
Donnerstag, 22. März 2018, 10:00 (s.t.) – 12:45 Uhr
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Campus Westend/Casino-Gebäude
Raum: Cas. 1.801 (Renate-von-Metzler-Saal)
Theodor-W.-Adorno-Platz 1
60323 Frankfurt am Main

Weitergehende Informationen können dem Programm entnommen werden. Wir bitten um Ihre Anmeldung bis zum 31. Januar 2018 über unser Rückmeldeformular.

Das Hugo Sinzheimer Institut für Arbeitsrecht und das Ressort Betriebsverfassung und Mitbestimmungspolitik der IG Metall richten am 12. April 2018 wieder gemeinsam ihre betriebspolitische HSI-Tagung aus.

Auf der jährlich stattfindenden Kooperationsveranstaltung wird über aktuelle Entwicklungen im Betriebsverfassungsrecht und drängende Fragen der Betriebspolitik aus verschiedenen Blickwinkeln umfassend und zugleich kompakt informiert. Außerdem bietet die Tagung Raum für Fragen und Diskussionen. Sie richtet sich insbesondere an Betriebsräte, Gewerkschaftssekretäre, Vertrauensleute, Rechtsanwälte, Richter und Wissenschaftler.

Die HSI-Tagung findet statt
am Donnerstag, den 12.04.2018, um 10:15 Uhr
in der IG Metall Vorstandsverwaltung
Konferenzraum K 2 (3. OG)
Wilhelm-Leuschner-Straße 79
60329 Frankfurt/Main.

Eine Anfahrtsbeschreibung befindet sich hier.

Nähere Informationen können dem Programm entnommen werden.

Das Seminar ist eine Veranstaltung i.S.v. § 37 Abs. 6 BetrVG und kostenfrei. Eine Bescheinigung nach § 15 FAO kann ausgestellt werden. Reise- und Hotelkosten können grundsätzlich nicht übernommen werden. Für die Verpflegung während der Veranstaltung ist gesorgt.

Eine Anmeldung zur HSI-Tagung ist bis zum 15.12.2017 über unser Antwortformular möglich. Wir bitten Sie uns hierauf auch mitzuteilen, wenn eine Teilnahmebescheinigung benötigt wird.