Hugo Sinzheimer Institut

Aktuelles

Neues Gutachten über "Die Rechtspolitik des Sozial- und Arbeitsrechts" erschienen.

Veranstaltungsübersicht

26.03.2020  - Campus Arbeitsrecht
02.04.2020  - HSI-Tagung
28.04.2020  - Sinzheimer-Vorlesung und Preisverleihung

Hugo Sinzheimer Preis 2020

Der Hugo Sinzheimer Preis wird auch für das Jahr 2020 wieder verliehen. Die aktuelle Ausschreibung finden Sie hier.

Zeitschrift Soziales Recht

Das HSI gibt in Kooperation mit dem Institut für Arbeitsrecht der Universität Göttingen die Zeitschrift Soziales Recht im Bund-Verlag heraus.

Bild zum Thema Hugo Sinzheimer Institut als Teil der Hans-Böckler-Stiftung

Südafrika nach der Wahl: Arbeitsrecht und Gewerkschaften

Am 7. Juli 2014 veranstaltete das HSI eine Vortragsveranstaltung zu dem Thema „Südafrika nach der Wahl: Arbeitsrecht und Gewerkschaften“ in den Räumen der IG Metall Vorstandsverwaltung in Frankfurt am Main.

Nach einer Begrüßung und Einführung in die Thematik durch Dr. Thomas Klebe (HSI) referierte Prof. Darcy Du Toit (University of the Western Cape – Südafrika) über die Auswirkungen der neuen politischen Kräfteverhältnisse nach den Parlamentswahlen Südafrikas im Mai 2014. Er ging hierbei auf aktuelle Neuerungen im südafrikanischen Arbeitsrecht ein. So wurde kürzlich etwa durch Gesetzesänderungen die Leiharbeit eingeschränkt. Zugleich wurden die Regelungen hinsichtlich der „Repräsentativität“ der Gewerkschaften modifiziert. Ferner berichtete der Referent über Aktivitäten der free market association, die Regelungen zur Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen verfassungsrechtlich in Frage stellt.

In der anschließenden angeregten Diskussion gingen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter der Moderation von Prof. Dr. Dr. mult. h. c. Manfred Weiss (Vorsitzender des HSI-Beirats) verschiedenen Fragen zum südafrikanischen Arbeitsrecht nach. Diskutiert wurde u.a. über Diskriminierungen im Arbeitsleben aufgrund der Hautfarbe, die Situation von Leiharbeitern und den Kündigungsschutz.

Eine Zusammenfassung des Vortrags kann hier nachgelesen werden.