Hugo Sinzheimer Institut

Aktuelles

Neues Gutachten von Prof. Dr. Martin Franzen über die "Stärkung der Tarifautonomie durch Anreize zum Verbandsbeitritt" erschienen (HSI-Schriftenreihe Bd. 27).

Veranstaltungsübersicht

28.02./01.03.2019  - Hans-Böckler-Forum
04.04.2019  - Sozialversicherungsregress
26.06.2019  - Sinzheimer-Vorlesung
                       und Preisverleihung

Stellenausschreibung des HSI

Aktuelle Stellanausschreibung für eine/n Wissenschaftliche Referentin / Wissenschaftlichen Referenten.

Zeitschrift Soziales Recht

Das HSI gibt in Kooperation mit dem Institut für Arbeitsrecht der Universität Göttingen die Zeitschrift Soziales Recht im Bund-Verlag heraus.

Bild zum Thema Hugo Sinzheimer Institut als Teil der Hans-Böckler-Stiftung

Sinzheimer-Vorlesung: Die Folgen des Krisenmanagements für die soziale Situation in Griechenland

Am 11.06.2015 fand die diesjährige Sinzheimer-Vorlesung an der Goethe-Universität Frankfurt statt, die jedes Jahr vom Hugo Sinzheimer Institut in Kooperation mit der Universität durchgeführt wird.

Die Vorlesungsreihe hat zum Ziel, den Blick über den Tellerrand des nationalen Arbeitsrechts hinaus zu richten. Zu diesem Zweck werden renommierte Arbeitsrechtswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler eingeladen, zu spezifischen Themen zu referieren.

In diesem Jahr hielt Prof. Nikitas Aliprantis (Demokrit-Universität Thrakien und Universität Straßburg) einen Vortrag zum Thema „Die Folgen des Krisenmanagements für die soziale Situation in Griechenland“. Angesichts der griechischen Finanzkrise hatte dieser Vortrag eine besondere Aktualität und half den rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu einem besseren Verständnis der sozialen Situation in Griechenland.

Aliprantis ging in seinem Vortrag u.a. auf die Hintergründe der Schuldenkrise in Griechenland ein und zeigte Missstände im Arbeits- und Sozialrecht auf, die in Folge des Krisenmanagements entstanden seien. So fänden sich bspw. deutliche rechtliche Einschnitte für Ausbildungsverhältnisse, in denen das Arbeits- und Sozialrecht nur noch sehr eingeschränkte Gültigkeit habe. Weiterhin hätte die Krise zu einer Aushöhlung des Tarifvertragssystems und einer Verschlechterung des Kündigungsschutzes geführt. Problematisch seien ferner die Auswirkungen auf das Gesundheitssystem aufgrund starker Budgetkürzungen und die Senkung des Arbeitslosengeldes.

Dem Vortrag schloss sich eine angeregte Diskussion an. Der Vortrag wird in einer Zeitschrift veröffentlicht.