Hugo Sinzheimer Institut

Aktuelles

Dr. Hubertus Reinbach erhielt für seine Dissertation "Das gewerkschaftliche Streikmonopol – Der Streik zwischen Verfassung und Völkerrecht" am 26. Juni 2019 den Hugo Sinzheimer Preis.

Veranstaltungsübersicht

18.09.2019  - Verfassung des Sozialstaats?
06.12.2019  - Arbeitsrechtsgeschichte
01.-02.10.2019  - LABOR.A 2019
18.-20.10.2019  - Fachtagung Inzell
06.-07.02.2020  - HBS-Nachwuchscolloquium

Hugo Sinzheimer Preis 2019

Der Hugo Sinzheimer Preis wird auch für das Jahr 2019 wieder verliehen. Die aktuelle Ausschreibung finden Sie hier.

Zeitschrift Soziales Recht

Das HSI gibt in Kooperation mit dem Institut für Arbeitsrecht der Universität Göttingen die Zeitschrift Soziales Recht im Bund-Verlag heraus.

Bild zum Thema Hugo Sinzheimer Institut als Teil der Hans-Böckler-Stiftung

Die Arbeitsmarktreformen in Frankreich - Eine kritische Bewertung

Das Hugo Sinzheimer Institut hat am 12. Dezember 2016 in Frankfurt am Main eine Vortragsveranstaltung zum Thema „Arbeitsmarktreformen in Frankreich – Eine kritische Bewertung“ ausgerichtet.

Prof. Dr. Francis Kessler, der an der Universität Paris I (Panthéon-Sorbonne) lehrt, referierte über die weitgehenden Arbeitsmarktreformen. Insbesondere ging er auf die Veränderung im kollektiven Arbeitsrecht ein. So zeigte Kessler auf, dass in Frankreich vom Streikrecht durchaus Gebrauch gemacht wird, die Mehrheit der Arbeitnehmer jedoch nicht organisiert ist. 

Des Weiteren ging Kessler auf die aktuellen Veränderungen ein, die das Tarifvertragsrecht betreffen. Neu ist, dass die Arbeitsbedingungen durch einen Firmentarifvertrag gegenüber einem Flächentarifvertrag verschlechtert werden dürften.

Eine Lockerung des Verbotes der Sonntagsarbeit, sowie der Regelung zur 35 Stunden/Woche sind weitere Folgen aus der Arbeitsmarktreform.

Anbei finden Sie die Präsentation zum Vortrag von Prof. Dr. Francis Kessler.