Hugo Sinzheimer Institut

Aktuelles

Dr. Hubertus Reinbach erhielt für seine Dissertation "Das gewerkschaftliche Streikmonopol – Der Streik zwischen Verfassung und Völkerrecht" am 26. Juni 2019 den Hugo Sinzheimer Preis.

Veranstaltungsübersicht

18.-20.10.2019  - Fachtagung Inzell
06.12.2019  - Arbeitsrechtsgeschichte
06.-07.02.2020  - HBS-Nachwuchscolloquium

Hugo Sinzheimer Preis 2019

Der Hugo Sinzheimer Preis wird auch für das Jahr 2019 wieder verliehen. Die aktuelle Ausschreibung finden Sie hier.

Zeitschrift Soziales Recht

Das HSI gibt in Kooperation mit dem Institut für Arbeitsrecht der Universität Göttingen die Zeitschrift Soziales Recht im Bund-Verlag heraus.

Bild zum Thema Hugo Sinzheimer Institut als Teil der Hans-Böckler-Stiftung

Pressekonferenz zu Crowdwork-Gutachten

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Verbreitung von Crowdwork als neuer Beschäftigungsform und der zugleich unklaren Rechtslage in diesem Bereich hatte das Hugo Sinzheimer Institut ein rechtsvergleichendes Gutachten in Auftrag gegeben, um den jeweiligen Status und rechtlichen Schutz von Crowdworkern zu untersuchen und Reformoptionen aufzuzeigen.

Anlässlich der Veröffentlichung der Studie „Crowdwork – A Comparative Law Perspective“ als Band 22 in der HSI-Schriftenreihe (eine deutschsprachige Zusammenfassung finden Sie hier) wurden die Ergebnisse und weitergehende rechtspolitische Überlegungen im Rahmen einer Pressekonferenz am 9. Juni 2017 in Berlin vorgestellt, die gemeinsam mit der IG Metall durchgeführt wurde. Zwei Autoren der Studie, Prof. Dr. Bernd Waas und Prof. Wilma Liebman, sowie die 2. Vorsitzende der IG Metall, Christiane Benner, informierten die rund 20 Pressevertreterinnen und -vertreter über die Thematik und stellten sich ihren Fragen.

Weitere Informationen können Sie der Pressemappe der IG Metall entnehmen.

Foto: Christian von Polentz
Foto: Christian von Polentz