Hugo Sinzheimer Institut

Aktuelles

Neues Gutachten von Prof. Dr. Martin Franzen über die "Stärkung der Tarifautonomie durch Anreize zum Verbandsbeitritt" erschienen (HSI-Schriftenreihe Bd. 27).

Veranstaltungsübersicht

28.02./01.03.2019  - Hans-Böckler-Forum
04.04.2019  - Sozialversicherungsregress
26.06.2019  - Sinzheimer-Vorlesung
                       und Preisverleihung

Stellenausschreibung des HSI

Aktuelle Stellanausschreibung für eine/n Wissenschaftliche Referentin / Wissenschaftlichen Referenten.

Zeitschrift Soziales Recht

Das HSI gibt in Kooperation mit dem Institut für Arbeitsrecht der Universität Göttingen die Zeitschrift Soziales Recht im Bund-Verlag heraus.

Bild zum Thema Hugo Sinzheimer Institut als Teil der Hans-Böckler-Stiftung

Besuch der Sinzheimer-Familie in Frankfurt

Am 23. Oktober 2018 wurden vor dem ehemaligen Haus der Familie Sinzheimer in der Voelckerstraße 11 im Frankfurter Nordend insgesamt sechs „Stolpersteine“ verlegt, um an die Verfolgung Hugo Sinzheimers, seiner Ehefrau Paula und ihren gemeinsamen Kindern Gertrud, Hans-Simon, Eva und Ursula Doris durch die Nationalsozialisten zu gedenken. Initiiert wurde die Verlegung durch Prof. Ulrich Stascheit und Hanna Eckhardt. 

Um diesem Ereignis beiwohnen zu können, reisten elf Verwandte der Familie Sinzheimer und Mainzer aus Israel, den USA und den Niederlanden an. Hierbei handelte es sich überwiegend um Enkel und Urenkel Hugo Sinzheimers.

Neben der Teilnahme an der Stolpersteinverlegung besuchte die Familie am 24. Oktober 2018 zusammen mit weiteren Gästen das HSI, das nach ihrem Großvater bzw. Urgroßvater benannt wurde. Nach einer Führung durch das Institut und einer Einführung in die Aktivitäten des HSI durch Prof. Dr. Marlene Schmidt fand ein gemeinsames Mittagessen in den Räumlichkeiten der IG Metall statt.