Hugo Sinzheimer Institut

Aktuelles

Neues Gutachten von Prof. Dr. Martin Franzen über die "Stärkung der Tarifautonomie durch Anreize zum Verbandsbeitritt" erschienen (HSI-Schriftenreihe Bd. 27).

Veranstaltungsübersicht

28.02./01.03.2019  - Hans-Böckler-Forum
04.04.2019  - Sozialversicherungsregress
26.06.2019  - Sinzheimer-Vorlesung
                       und Preisverleihung

Stellenausschreibung des HSI

Aktuelle Stellanausschreibung für eine/n Wissenschaftliche Referentin / Wissenschaftlichen Referenten.

Zeitschrift Soziales Recht

Das HSI gibt in Kooperation mit dem Institut für Arbeitsrecht der Universität Göttingen die Zeitschrift Soziales Recht im Bund-Verlag heraus.

Bild zum Thema Hugo Sinzheimer Institut als Teil der Hans-Böckler-Stiftung

Symposium zum 70. Geburtstag von Thomas Klebe

Anlässlich des 70. Geburtstags von Dr. Thomas Klebe (Leiter des HSI) fand am 14. September 2018 in der IG Metall Vorstandsverwaltung in Frankfurt am Main ein Symposium zu seinen Ehren statt, das vom Hugo Sinzheimer Institut in Kooperation mit der IG Metall und dem Bund-Verlag ausgerichtet wurde.

Die Veranstaltung eröffnete die Leiterin des HSI, Prof. Dr. Marlene Schmidt. Im Anschluss sprach der erste Vorsitzende der IG Metall, Jörg Hofmann, zum Thema „Transformation gestalten – Herausforderungen und Chancen“. Die Bewältigung des technischen Fortschritts zum Wohle Aller, so Hofmann, sei nur möglich bei einem zeitgleich stattfindenden sozialen Fortschritt. Hier sei es Aufgabe der Gewerkschaften selbstbewusst aufzutreten und neben einer Industrie 4.0 und Arbeit 4.0 auch den Sozialstaat 4.0 zu etablieren. In dem darauffolgenden Vortrag „Mitbestimmung und neue Technologien“ ging der Kölner Universitätsprofessor Prof. Dr. Dr. h. c. Ulrich Preis auf die Digitalisierung der Arbeitswelt und die Verdienste von Klebe bei deren Gestaltung ein. Der Jubilar, so Preis, habe sich früh dem Thema Datenschutz und neue Technologien verschrieben und hier eine gewisse Deutungshoheit erlangt. Als kritischer Geist, Realist und gesetzestreuer Jurist sei er sich und seinen Themen zeitlebens treu geblieben.

In der darauffolgenden Podiumsdiskussion unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Manfred Weiss (Universität Frankfurt und Vorsitzender des HSI-Beirats) diskutierten Jörg Hofmann, Dr. Thomas Klebe, Bertina Murkovic (Betriebsratsvorsitzende VW Nutzfahrzeuge und Aufsichtsratsmitglied der VW AG) und Prof. Dr. Dr. h. c. Ulrich Preis über die Auswirkungen der Digitalisierung auf die praktische Arbeit, über die Umsetzung der Qualifizierungsoffensive und wie man der Entgrenzung der Arbeitszeit begegnen könne.

Im Anschluss an die Vorträge und Diskussionsrunden übergaben die Herausgeber Prof. Dr. Olaf Deinert, Dr. Johannes Heuschmid, Prof. Dr. Michael Kittner und Prof. Dr. Marlene Schmidt die dem Jubilar gewidmete Festschrift mit dem Titel „Demokratisierung der Wirtschaft durch Arbeitsrecht“. In seinem Schlusswort bedankte sich Dr. Thomas Klebe bei den Gastgebern, den Herausgebern und den Autoren der Festschrift und äußerte den Wunsch danach, bei der Umsetzung der Digitalisierung auf eine ähnliche Bandbreite von Akteuren setzen zu können, wie er sie in der Autorenschaft seiner Festschrift wiedergefunden habe.

Einen Bericht über das Symposium finden Sie bei Höller, AuR 2018, 523 f.