Hugo Sinzheimer Institut

Aktuelles

Neues Gutachten über "Die Rechtspolitik des Sozial- und Arbeitsrechts" erschienen.

Veranstaltungsübersicht

06.-07.02.2020  - HBS-Nachwuchscolloquium
26.03.2020  - Campus Arbeitsrecht
02.04.2020  - HSI-Tagung

Zeitschrift Soziales Recht

Das HSI gibt in Kooperation mit dem Institut für Arbeitsrecht der Universität Göttingen die Zeitschrift Soziales Recht im Bund-Verlag heraus.

Bild zum Thema Hugo Sinzheimer Institut als Teil der Hans-Böckler-Stiftung

Veranstaltungsübersicht

Wir freuen uns darüber, das 22. Hans-Böckler-Colloquium für den wissenschaftlichen Nachwuchs im Arbeits- und Sozialrecht ankündigen zu können. Das Colloquium wird von Donnerstag, 6. Februar, bis Freitag, 7. Februar 2020, in den Räumen des Bundessozialgerichts in Kassel stattfinden.

Wir bitten darum, den Termin vorzumerken. Die Einladung mit weitergehenden Informationen wird hier rechtzeitig im Vorfeld eingestellt.

Am 26. März 2020 findet zum vierten Mal der Campus Arbeitsrecht in Frankfurt am Main statt. Veranstalter ist das sog. "Frankfurter Cluster", bestehend aus der DGB Rechtsschutz GmbH, dem Hugo Sinzheimer Institut (HSI) der Hans-Böckler-Stiftung, der Europäischen Akademie der Arbeit (EAdA), dem Bund-Verlag und der Zeitschrift Arbeit und Recht (AuR).

Die Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Titel "Mitbestimmung und Tarifbindung stärken". In verschiedenen Plenarvorträgen und Einzelforen wird die Gelegenheit geboten, sich über aktuelle praxisrelevante Entwicklungen des Arbeitsrechts zu informieren und auszutauschen. Nähere Informationen zum Ablauf der Veranstaltung können dem Programm und dem Veranstaltungsflyer entnommen werden.

Weitergehende Informationen finden Sie stets aktuell auf der Internetseite www.campusarbeitsrecht.de. Bitte nutzen Sie für eine Anmeldung das dort bereitgestellte Anmeldeformular.

In der Betriebspolitischen HSI-Tagung am 2. April 2020 wird über aktuelle Entwicklungen im Betriebsverfassungsrecht und über drängende Themen der Betriebspolitik informiert. Sie richtet sich insbesondere an Betriebsräte, an Aktive aus den Gewerkschaften, an Interessierte aus Anwaltschaft und Rechtswissenschaft sowie an Richterinnen und Richter. Veranstalter sind das HSI in Kooperation mit den Gewerkschaften IG Metall, IG BCE, NGG und ver.di sowie dem DGB. Folgende Themen werden diskutiert:

  • Aktuelle Rechtsprechung zu den Beteiligungsrechten des Betriebsrats (Kristina Schmidt, Richterin am Bundesarbeitsgericht)
  • Dienstreisen als Rechtsproblem (Prof. Dr. Ulrich Preis, Universität zu Köln)
  • Die Beteiligung des Betriebsrats bei der Arbeitszeiterfassung (Kerstin Jerchel, Leiterin des Bereichs Mitbestimmung bei der ver.di-Bundesverwaltung Berlin)
  • Transformation und Weiterbildung als Handlungsfeld von Betriebsräten und Gewerkschaften (Dr. Johanna Wenckebach, Direktorin des HSI)

Nähere Informationen zum Ablauf können der Einladung sowie dem Programm entnommen werden. Eine Anmeldung kann über das Anmeldeformular erfolgen.